Beirat Oberneuland: Wir hören zu

Was macht eigentlich der Beirat? Wofür ist der zuständig und wer gehört eigentlich zum Beirat? Nur einige Fragen, die sich der eine oder andere Bürger stellt, wenn er in den Medien oder woanders über den Beirat Oberneuland liest. Es macht schon was aus, was der Beirat in Oberneuland macht – schließlich wird alle vier Jahre in Bremen auch der Beirat für Oberneuland neu gewählt.

Als Bürgerinnen und Bürger aus Oberneuland interessiert uns auch schon aus ganz persönlichen Gründen, was denn hier alles in Oberneuland passiert und hier spielt der Beirat eine ganz besondere Rolle. Der Beirat ist involviert und gefragt in allen wichtigen Planungen, die Oberneuland betreffen. Ob es Kindertagesstätten sind, der Ausbau des Mühlenfeldes, die Planung und Durchführung der Unterführungen in Oberneuland und vieles mehr. Aber: Vieles davon kommt gar nicht beim Bürger an.

Deswegen haben wir uns heute in Oberneuland beim Bremer Bäcker mit Bürgerinnen und Bürgern unterhalten und gefragt, was sie denn so erwarten und sich wünschen vom Beirat in Oberneuland. Wir haben oft die gleichen Dinge gehört: Feste Termine (z.B. jeden 1. Freitag im Monat), mehr Transparenz (insb. über Abstimmungsverhalten der Beiratsmitglieder der verschiedenen Parteien) und allgemein mehr Informationen vom Beirat.

Regina Faber und mir (Alper Iseri) hat es viel Spaß gemacht und es war sehr motivierend, mit den Menschen über verschiedene Dinge zu sprechen. Wir freuen uns sehr auf das nächste Mal wenn es heißt: Beirat Oberneuland – Wir hören zu.

2018-06-30T21:25:21+00:00